Spielerisches Kennenlernen?

Da geht es bergab. Und hinten erst…! Wenn Sie ein starkes Bild aufgebaut haben, erhöht das meistens auch die Ernsthaftigkeit der Teilnehmer.

Der Lehrerfreund

Die Teilnehmer stellen sich im Kreis auf und geben sich die Hände. Der Trainer ist mit im Kreis und hat eine Schlinge über einer Hand. Die Gruppe muss während der ganzen Übung die Hände festhalten. Die Aufgabe ist es, diese Schlinge einmal im Kreis wandern zu lassen. Die Teilnehmer steigen dabei durch die Schlinge und stellen sicher, dass die Hände nicht losgelassen werden.

Newsletter

Sobald ein Teilnehmer durch die Schlinge gestiegen ist, sagt er seinem Namen und weitere vom Trainer vorgeschlagene Informationen zu sich selbst. Die Übung wird wiederholt und dabei versuchen die TN so schnell wie möglich die Schlinge wieder am Ausgangspunkt zu bekommen. Wenn der Kreis unterbrochen wird Hände loslassen , dann geht die Schlinge wieder an ihrem Ausgangspunkt. Eine Rundschlinge: Alle Teilnehmer stehen im Kreis.


  • friedrichshafen singles.
  • single treffen rheine;
  • Stellen Sie sich mal vor - Kennenlernspiele als Alternative.
  • Du kennst noch eine weitere Idee?.
  • kleiner mann partnersuche;
  • single deutsch.
  • de dating dokters.

Irgendwann hört er auf und sagt noch mit geschlossenen Augen: Die Teilnehmer werden aufgefordert, in Zweier-Teams zu gehen und zwar mit jemandem aus dem Team, den sie am wenigsten kennen. Teilnehmer 1 Franz ist Interviewer und bekommt 5 min Zeit, um Teilnehmer 2 Herbert so gut wie möglich kennen zu lernen. Der Interviewer führt zwar das Gespräch, aber der Interviewte darf natürlich auch Informationen zusteuern. Nach weiteren 5 min treffen sich alle Teilnehmer für die Präsentationen: Jeder präsentiert in Max. Es findet ein sehr nachhaltiges Kennenlernen statt, weil die Namen mit Geschichten, Anekdoten, Informationen aus dem Privatleben verknüpft werden.

Niemand soll sich gezwungen fühlen, mehr preis zu geben wie er eigentlich will.

Steckbrief

Freiwilligkeit geht vor. Wenn alle richtig stehen, gibt es wieder eine neue Interviewrunde. Eventuell ergeben sich dabei auch neue Fahrgemeinschaften. Die ersten beiden Runden waren zum Aufwärmen, jetzt ist ein kleiner Wechsel angesagt: Der Raum wird jetzt nicht mehr geografisch genutzt, sondern nach Zugehörigkeit: Die Teilnehmer sollen sich in kleinen Gruppen mit Gleichgesinnten zusammenfinden. Für diese Runde z. Als letzte Runde kann noch ein Thema gewählt werden, das mit dem Inhalt des Seminars zu tun hat.

8 Kennenlernspiele für Erwachsene – nachhaltiges Kennenlernen

Mit dem Interview gibt es dann eine perfekte Überleitung zu den nächsten Programmpunkten. Manche Trainer nutzen dieses Tool, um Konflikte aufzudecken. Im Bereich Kennenlernen hat diese Anwendung nichts verloren.

hiwixylime.tk ♦ Spielen in der Schule und im Unterricht

Diese Fragen sind nach Belieben anzupassen. Der Trainer sollte sich im Vorfeld Gedanken dazu machen. Die Teilnehmer verteilen sich im Raum und suchen sich jemand aus.

Kennenlernspiele

Teilnehmer 1 stellt Teilnehmer 2 eine willkürliche Frage die auf dem Steckbrief noch nicht beantwortet ist und füllt sie für ihn aus. Danach ist Teilnehmer 2 dran. Beide suchen sich dann ein neuen Partner für die nächste Frage. Die Teilnehmer können sich dann entweder die Steckbriefe von den anderen anschauen oder es folgt eine Präsentation. Die nächsten 60 sec starten. Kennen Sie noch weitere Kennenlernübungen für Erwachsene, die Sie gerne einsetzen? Dann freuen wir uns über diese Übungen im Kommentarfeld unten!

Teilen Sie diese Seite mit Freunden und Kollegen! Hinweise zum Teilen siehe Datenschutzerklärung.

Wer kennt es nicht: Bei der Vorbereitung eines Seminar ist das aufwändige Flipchart fast fertig Wichtig dabei ist, dass jedeR TeilnehmerIn zumindest einmal kurz zu Wort kommt — das senkt die Hemmschwelle für spätere Wortmeldungen dasselbe gilt für den Abschluss den nachstehenden Settings.

Übungen in kleineren Gruppen sind dann zu Beginn sinnvoll, wenn sich die TeilnehmerInnen teilweise bereits kennen oder sich ein bisschen kennen vom Sehen oder von der Hinfahrt zum Seminar , aber noch nicht sehr offen miteinander umgehen. Zweiergespräche zu Beginn eignen sich für Gruppen, in denen sich die TeilnehmerInnen noch überhaupt nicht kennen und sich auch eher schüchtern und zurückhaltend geben. Mit einer einzelnen Person redet es sich am Anfang leichter und man hat zumindest eine Ansprechperson.

Andere Lehrerfreund/innen lasen auch:

Diese geben nichts über die Personen preis und sind daher zum Kennenlernen ungeeignet. JedeR stellt sich kurz vor. Am besten ist es, wenn man vorgibt, was man hören möchte z. Name, Funktion in der Gruppe, Warum bin ich hier. Damit vermeidet man extreme Unterschiede in den Redezeiten. Bei vielen Personen kann so eine Vorstellrunde schnell lange dauern, was zur Folge haben kann, dass sich einzelne TeilnehmerInnen langweilen.

Vorstellrunde mit Vorbereitung: JedeR bekommt einen Zettel und eine Aufgabe zur Vorbereitung z. Erwartungen an das Seminar, Auflistung persönlicher Eigenschaften, etc. Man streut Bildkarten in die Mitte auf den Boden oder auf einen Tisch. Wer viel von sich preisgeben will, kann das tun, wer eher schüchtern ist, ist dennoch nicht überfordert. Diese Übung kann sehr schnell als kindisch und zu verspielt angesehen werden.

Bevor man sie anleitet sollte man sich sicher sein, dass die jeweilige Gruppe mit so etwas umgehen kann. Alle gehen im Raum herum. Vorsicht bei sehr schüchternen TeilnehmerInnen oder bei solchen, die aus irgendeinem Grund in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind. Auf erstere kann man eingehen, indem man eine Gesprächsreihenfolge festlegt, auf zweitere, indem man das Setting so aufbaut, dass sich nicht alle im Raum bewegen müssen z. Man gibt eine Rolle Toilettenpapier reihum und sagt: Diese Übung kann schnell kindisch und zu verspielt wirken. Die TeilnehmerInnen raten, wie eine Person ist.

Dafür beginnt man mit einer Person. Die anderen beraten laut darüber, wie sie die Person einschätzen.